• 1895

     

    Gründung des SC Victoria

    „Victoriam quam peperere maiores digne studeat servare posteritas“
    Den Sieg, den errungen die Alten, möge die Nachwelt würdig erhalten.

    Der SC Victoria gehört zu den ältesten und traditionsreichsten Fußballvereinen Deutschlands. Schon die Gründung am 5.Mai 1895 erfolgte auf eine besondere Art und Weise. In einem Billardzimmer einer Gaststätte am Millerntor fand die Gründungsversammlung statt, deren Mitglieder im Alter zwischen 14 und 21 Jahre alt waren. Aus heutiger Sicht unvorstellbar, aber man muss sich vergegenwärtigen, dass damals der Fußballsport in Deutschland noch als „Proletensport“ verpöhnt war. So waren die „jungen Leute“ also gezwungen ihren eigenen Fußballclub zu gründen. 1. Vorsitzender wurde nach wenigen Wochen der 14 Jahre alte/junge Hugo Egon Kubaseck, der spätere Vorsitzende des DFB-Spielausschusses und des Norddeutschen Fußballverbandes.

  • 1904

     

    Erster eigener Fußballplatz

    Der Platz befand sich innerhalb der Radrennbahn am Grindel

  • 1905

     

    Das erste Mal Hamburger Fußballmeister

    Der SC Victoria wird zum ersten Mal Hamburger Fußballmeister, der erste von vielen Hamburger Fußballmeister Titeln.
    Außerdem wird der SCV Mitbegründer des Nordeutschen Fußball-Verbandes.

  • 1907

     

    Bau des Victoria Sportplatzes "Hoheluft"!

    Von nun an hat der Verein wirklich ein eigenes Zuhause, in welchem wir bis heute bestehen!

  • 1910

     

    Bau einer erhöhten Stehtribüne

    Die Stehtribüne wurde seitens der Martinistraße erbaut, weitere Stehtribünen sollten später folgen.

  • 1911

     

    Bau der überdachten Sitzplatztribüne

    Es war die erste überdachte Sitzplatztribüne Norddeutschlands! Sie bestand aus Holz und umfasste 1000 Plätze für Zuschauer.

    Mit insg. 613 Mitgliedern war der SC Victoria damals auch der größte Fußballballverein Nordeutschlands.

  • 1921

     

    Die Tribüne brennt

    Nach knapp 10 Jahren brennt die Tribüne fast vollständig nieder und es bleibt nicht mehr viel von den Grundstrukturen übrig.

    Der Verein macht jedoch normal weiter, er hat nun rund 1.500 Mitlgieder, davon etwa die Hälfte Jugendliche.
    Um dies zu verwalten, wir die erste offizielle Geschäftstelle eröffnet.

  • 1922

     

    Wiederaufbau der Tribüne

  • 1923

     

    Erstes eigenes Cubheim

    Der SCV führte nun auf eigene Kosten ein Clubheim an der Ecke Hoheluftchaussee/Abendrothsweg

  • 1947

     

    Bau des Cubheims in der Tribüne

    Das Clubheim zog ins Innere der Tribüne um, wo sie auch heute immernoch zu finden ist.

  • 1956

     

    Am Puls der Zeit

    Durch die Verbreiterung des Lokstedter Steindamms verliert das Stadion Hoheluft zu dieser Straßenseite rund 5000 Stehplätze!

  • 1968

     

    Das UKE wächst

    Durch den Ausbau des UKE, verliert der SC Victoria zwei direkt ums Stadion liegende Sportplätze. Den Martinisportplatz, sowie die Hindenburgkampfbahn, desweiteren wird das Stadion um weitere 5000 Stehplätze verringert.

  • 1971

     

    Stadion Hoheluft erhält eine Tranings-Flutlichtanlage

  • 1975

     

    Änderung des Vereinsnamen

    Der Verein benennt sich offiziell in den „Sport-Club Victoria Hamburg von 1895 e.V.“
    Den der SCV ist seit vielen Jahren schon in anderen Sportarten aktiv und erfolgreich, von daher kein reiner Fußball-Verein mehr.

    Desweiteren ist in diesem Jahr die erste Bandenwerbung im Stadion zu finden.

  • 1978

     

    Grundinstandsetzung der Tribüne Teil 1

    Die Tribühne erhält ein neues Gesicht, der Außenbereich wird erneuert und modernisiert.

  • 1985

     

    Grundinstandsetzung der Tribühne Teil 2

    Nun ist es an der Zeit auch den Innenbereich der Tribühne zu erneuern. Es wird aus- und umgebaut, das Clubheim erhielt neue Inneneinrichtung.

  • 1988

     

    American Football im Stadion Hoheluft!

    Die Silver Eagels nutzen unseren Rasen für den beliebten amerikanischen Sport.
    Anderer Verein, gleicher Sport: Heutzutage sind bei uns die „Hamburg Sea Devils“ zu finden und absolvieren hier ihre Heimspiele gegen Teams aus der „European League of Football.“

  • 1994

     

    Neugestaltung der Stehtraversen

  • 1995

     

    100 Jahre SC Victoria!